Gelesen: „Nerdy litte Secret“ von Carrie Aarons

Format: Kindle Edition
Dateigröße: ‎6558 KB
Herausgeber: Romance Edition (26. August 2022)
Seitenzahl der Print-Ausgabe: ‎256 Seiten
Sprache: ‎Deutsch

Nur ein Sommerflirt, so lautete der Deal. Zumindest dachte Jolie das, als sie und Mick kurz vor dem Semesterstart beide ihrer Wege gingen. Bis sie ihren viel zu heißen Nerd unverhofft auf dem Campus wiedertrifft. Wie schon beim ersten Mal kann sie der Anziehung kaum widerstehen, sein Interesse scheint allerdings verraucht.
Als Jolie mit ihren Prüfungen hinterherhinkt, ist es ausgerechnet Mick, der ihr seine Hilfe anbietet. Und Jolie willigt ein. Eine sehr dumme Idee. Denn Mick bringt eine Seite von ihr zum Vorschein, die sie vor aller Welt verborgen halten will …
(Quelle: Romance Edition)

Die Autorin Carrie Aarons war mir nicht mehr unbekannt, kannte ich doch bereits ein anderes Buch aus ihrer Feder. Nun also stand mit „Nerdy little Secret“ erneut ein Roman aus ihrer Feder auf meiner Leseliste und ich war echt gespannt darauf.
Sowohl das Cover als auch der Klappentext haben mich sehr angesprochen, daher ging es nach dem Laden des eBooks auch flott mit Lesen los.

Ihre handelnden Charaktere sind der Autorin echt gut gelungen. Ich konnte sie mir sehr gut vorstellen und auch die Handlungen waren für mich nachzuempfinden.
Mick habe ich direkt ins Herz geschlossen. Er ist eher zurückhaltend und fürsorglich, einfach also irgendwie ein Nerd, mit dem Herz an der richtigen Stelle. Er kümmert sich sehr aufopfernd um seine Familie und kommt so einfach auch sehr bodenständig rüber.
Jolie hats mir nicht auf Anhieb angetan, das hat sich erst im Handlungsverlauf entwickelt. Zunächst hatte ich ein paar Probleme mit ihrer doch eher sorglosen art. Das ändert sich aber, denn auch Jolie hat ihr Herz am richtigen Fleck. Ihr Problem ist einfach sie ist doch ziemlich alleine, hat niemanden dem sie so richtig vertrauen kann. Durch ihre Fehler kommt Jolie menschlich rüber und am Ende hat sie mich total von sich überzeugt.

Neben den beiden Protagonisten gibt es auch Nebenfiguren, die sich ebenso richtig gut in die Handlung einfügen. Die Autorin hat meiner Meinung nach eine echt gute Mischung geschaffen.

Der Schreibstil der Autorin ist richtig klasse. Ich kam hier sehr flüssig und flott durch die Seiten hindurch, konnte dem Geschehen sehr gut folgen und alles auch nachempfinden.
Geschildert wird das Geschehen aus den Sichtweisen der beiden Protagonisten Jolie und Mick. Mir gefiel dies richtig gut, ich war ihnen so noch um einiges näher und habe sie noch viel besser kennengelernt.
Die Handlung selbst empfand ich persönlich als echt klasse gemacht. Es wirkte alles auf mich gut aufgebaut, quasi wie aus dem Leben gegriffen und somit auch total stimmig. Die Kombination der Charaktere mit der Geschichte hier ist einfach gelungen. Ich konnte so auch die eingebrachten Emotionen und Gefühle wirklich gut nachempfinden. Es knistert gewaltig, gleichzeitig aber wird der Leser auch auf eine echte Achterbahnfahrt der Gefühle geschickt. Dazu kommt dann noch eine gute Portion Humor, also ist quasi alles vorhanden was das Leserherz begehrt.

Das Ende ist in meinen Augen richtig gut gelungen. Ich empfand es als sehr gut passend zur Gesamtgeschichte gehalten, es macht sie richtig gut rund und hat mich dann sehr zufrieden wieder in die Realität entlassen.

Kurz gesagt ist „Nerdy little Secret“ von Carrie Aarons ein Roman, der mich echt total gut eingenommen und dann auch so richtig gut unterhalten hat.
Sehr gut gezeichnete Charaktere, die ich echt gerne mochte, ein sehr angenehm zu lesender flüssiger Stil der Autorin sowie eine Handlung, die ich als emotional, gefühlvoll und auch ziemlich amüsant empfunden habe, haben mir wirklich tolle Lesestunden beschert und mich so auch echt begeistert.
Absolut zu empfehlen!

Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.