Gelesen: „Love me one night: Küsse in MANHATTAN“ von Anna Ferber

Format: Kindle Edition
Dateigröße: ‎4228 KB
Seitenzahl der Printausgabe: 298 Seiten
Sprache: ‎Deutsch

Sie ist die Erbin eines Mode-Imperiums von der Upper East Side.
Er ist Tätowierer mit einer schwierigen Kindheit.
Und eine zufällige Begegnung wirbelt ihre Welten durcheinander.
Modedesignerin Eloise hat eigentlich alles, was sie sich nur wünschen kann. Sie bewegt sich in der New Yorker High Society, liebt ihren Job und genießt ihre Freiheit, denn sie hat vor Kurzem die Scheidungspapiere für ihre Zweckehe eingereicht.
Dennoch ist sie nicht richtig glücklich.
Als sie eines Abends per Zufall in einer verruchten Bar landet und den tätowierten Matt mit Bad-Boy-Image kennenlernt, ist es um sie geschehen: Sie verliebt sich Hals über Kopf in den intensiven One-Night-Stand.
Leider passt der sexy Kriminelle so gar nicht in ihre Glamour-Welt und nicht nur ihre einflussreichen Eltern drohen mit Konsequenzen.
Nähe und Vertrauen hat Hobbyboxer Matt in den vielen Pflegefamilien nie erfahren. Deshalb glaubt er nicht an die Liebe. Bis er aus heiterem Himmel die wunderschöne und reiche Eloise trifft, die sich erstaunlicherweise für ihn interessiert und sein Herz zum Vibrieren bringt. Dabei hat er gerade genug damit zu tun, dem Gefängnis zu entgehen. Und einer Bedrohung aus der feinen Gesellschaft …
(Quelle: amazon)

Die Autorin Anna Ferber war mir nicht mehr unbekannt und von den bisherigen Romanen war ich total angetan. Nun also war es wieder an der Zeit für ein Buch aus ihrer Feder, denn mit „Love me one night: Küsse in MANHATTAN“ stand ihr neuestes Werk auf meiner Leseliste. Entsprechend war ich da auch total gespannt drauf.
Das Cover ist echt gelungen und der Klappentext macht sehr neugierig. So ging es nach dem Laden des eBooks auch ganz flott mit Lesen los.

Ihre Charaktere hat die Autorin hier meiner Meinung nach sehr gut ausgearbeitet und entsprechend dann in Szene gesetzt. Ich konnte sie mir sehr gut vorstellen und auch die Handlungen waren für mich nachzuempfinden.
So lernte ich hier Eloise kennen. Sie ist so eine tolle junge Frau, so offen und herzensgut und zudem auch sehr bodenständig. Es macht wirklich sehr viel spaß ihr zu folgen und zu lesen wie tough sie rüberkommt. Eloise weiß ziemlich genau was sie will und dafür ist sie auch bereit auszubrechen, zumindest für eine Nacht.
Matt gefiel mir ebenso richtig gut. Er wirkte irgendwie wie ein Bad Boy, doch Matt ist sehr viel mehr. Man muss hinter die Fassade, hinter seine ganzen Tattoos schauen, dann erkennt man den herzensguten und sehr sanften jungen Mann, den man einfach gernhaben muss.
Die Protagonisten kommen aus vollkommen verschiedenen Welten, dennoch knistert es gewaltig.

Neben den Protagonisten gibt es noch Nebencharaktere, die sich ebenso richtig gut in die Handlung einfügen. Mir gefiel die geschaffene Mischung wirklich richtig gut.

Der Schreibstil der Autorin ist so richtig gut zu lesen. Ich kam also flüssig und leicht durch die Seiten hindurch und konnte dem Geschehen so auch richtig gut folgen.
Geschildert wird das Geschehen aus den Sichtweisen der beiden Protagonisten Eloise und Matt. Die Autorin nutzt die Ich-Perspektive, so ist man als Leser noch viel näher an beiden dran und lernt sie noch besser kennen und lieben.
Ja und die Handlung konnte mich dann auch von Beginn an total einnehmen. Es geht hier emotional zu, man findet einiges an Gefühlen und außerdem prickelt es auch noch sehr erotisch. Die Autorin hat einfach alles in den Roman gepackt was man sich als Leser so wünscht für richtig schöne Lesestunden.
Das Setting mit New York und auch einigen Szenen in den Hamptons passt wunderbar zur Geschichte hier, man fühlt sich als Leser einfach total wohl.

Das Ende dieses Romans hier ist sehr gelungen. Ich persönlich empfand es als passend zur Gesamtgeschichte gehalten, es macht sie richtig gut rund und hat mich als Leser dann auch zufriedengestellt wieder in die Realität entlassen.

Zusammengefasst gesagt ist „Love me one night: Küsse in MANHATTAN“ von Anna Ferber ein Roman, der mich total gut eingenommen und dann auch echt richtig super unterhalten konnte.
Sehr gut gezeichnete sympathische Charaktere, ein wunderbar zu lesender flüssiger Stil der Autorin sowie eine Handlung, die ich als emotional und gefühlvoll empfunden habe und in der es erotisch sehr gut prickelt, haben mir so richtig schöne Lesestunden beschert und mich überzeugt.
Sehr zu empfehlen!

Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.