Gelesen: „New York Nights: True Passion (New York Gentlemen 4)“ von Emily Key

Format: Kindle Edition
Dateigröße: ‎3123 KB
Seitenzahl der Printausgabe
Sprache: ‎Deutsch

Ethan Bennett hat alles, was man sich nur wünschen kann. Sein Bankkonto ist prall gefüllt und er ist bekannt dafür, New Yorks König der One – Night – Stands zu sein. Wie viele Affären es schlussendlich waren, kann der Playboy schon lange nicht mehr zählen.
Auch karrieretechnisch braucht sich der Sunnyboy keine Gedanken machen, führt er doch mit seinem Bruder das erfolgreichste Telekommunikationsunternehmen des Landes.
Doch sein Leben ändert sich schlagartig, als er in seinem Appartement auf die schüchterne Letizia trifft.
Die Tochter seiner langjährigen Haushälterin raubt ihm von der ersten Sekunde an den Atem.
Ihre Unschuld lässt das Blut in seinen Adern kochen, genau wie das Feuer in ihren Augen.
Doch wo zwei unterschiedliche Welten aufeinanderprallen, lauert eine unbekannte Gefahr, denn Ethan ist nicht der Einzige mit einem dunklen Geheimnis …
(Quelle: amazon)

Emily Key ist eine Autorin deren Romane ich immer wieder aufs Neue richtig gerne lesen. Bisher war ich auch echt immer total begeistert davon. Jetzt war es wieder soweit, mit „New York Nights: True Passion“ stand erneut ein Buch aus ihrer Feder auf meiner Leseliste und ich war richtig gespannt darauf.
Das Cover und auch der Klappentext haben mir sehr zugesagt, daher ging es nach dem Laden des eBooks auch flott mit Lesen los.

Die handelnden Charaktere sind der Autorin echt total gut gelungen. Ich als Leser fand sie sehr gut beschrieben und ihre Handlungen waren für mich auch gut nachzuempfinden.
So traf ich hier auf Letizia. Sie ist eine Grundschullehrerin, tagsüber jedenfalls. Wenn es dunkelt wird tanzt sie in Joshs Club. Durch ihren Ex hat Letizia Schulden und die will sie so schnellstmöglich begleichen. Ich mochte sie richtig gerne, sie steht mitten im Leben und will es schaffen, ohne die Hilfe anderer. Letizia ist eine Kämpfernatur, das bringt die Autorin immer wieder sehr gut zur Geltung.
Dann ist da noch Ethan. Er ist Geschäftsführer eine großen Firma und hat es so von ganz unten nach ganz nach oben geschafft. Ethan sieht verdammt gut aus, was er auch weiß. Eine Beziehung will er nicht, er begnügt sich mit One-Night-Stands. Bis er Letizia kennenlernt, die ihm nicht mehr aus dem Kopf geht.
Beiden Protagonisten entwickeln sich im Handlungsverlauf total gut weiter, was die Autorin sehr gut zum Leser transportiert.

Ja und dann gibt es neben den Protagonisten noch andere Figuren, die sich sehr gut in die Handlung integrieren. So trifft man hier eben auch auf Josh, der bereits im dritten Reihenteil eine tragende Rolle gespielt hat.

Der Schreibstil der Autorin ist richtig gut zu lesen. Ich kam hier wieder richtig flüssig und locker leicht durch die Seiten hindurch und konnte so dem Geschehen sehr gut folgen.
Geschildert wird das Geschehen aus den Sichtweisen der beiden Protagonisten Letizia und Ethan. Die Autorin nutzt die Ich-Perspektive, die ich als wirklich gut passend empfunden habe. So war ich beiden Charakteren noch um einiges näher.
Die Handlung selbst hat mich dann auch richtig gut gepackt. Den Leser erwarten hier jede Menge Emotionen und Gefühle, dazu ist es erotisch sehr prickelnd, alles ist sehr gut aufeinander abgestimmt, es passt total gut zusammen.
Wer bereits Romane der Autorin kennt wird merken dieses Buch hier ist irgendwie anders. Die Autorin legt hier sehr viel Wert auf das Zwischenmenschliche, man erfährt auch wirklich sehr viel über die einzelnen Figuren. Mir gefiel dies unheimlich gut, durch diese Dinge ist man noch mehr Teil der Geschichte, fühlt man sich noch enger mit allem verbunden.
Der Roman hier ist zwar Teil einer Reihe, da die jeweiligen Bände aber immer in sich abgeschlossen sind kann man jeden für sich lesen. Und genauso ist es auch hier.

Das Ende hat mir sehr gut gefallen. Ich empfand es als passend zur Gesamtgeschichte gehalten, es macht alles sehr gut rund und hat mich als Leser dann auch sehr zufrieden entlassen.

Kurz gesagt ist „New York Nights: True Passion“ von Emily Key ein Roman, der mich von Anfang bis Ende total gut eingenommen und so richtig gut unterhalten hat.
Sehr gut gezeichnete tiefgründige Charaktere, ein sehr angenehm zu lesender Stil der Autorin sowie eine Handlung, die ich als emotional, erotisch prickelnd und so auch richtig gut gemacht empfunden habe, haben mir wundervolle Lesestunden beschert und mich so auch total begeistert.
Sehr zu empfehlen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und erkläre mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten einverstanden.

Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.