Gelesen: „Fühle mich. Unendlich (Finde-mich-Reihe 4)“ von Kathinka Engel

Format: Kindle Edition
Dateigröße: ‎6898 KB
Herausgeber: ‎Piper eBooks (28. Juli 2022)
Seitenzahl der Print-Ausgabe: ‎417 Seiten
Sprache: ‎Deutsch

Sophias bisheriges Leben war ein einziger Kampf. Nach einer Haftstrafe hat sie jegliches Gefühl für sich selbst verloren. Mit der Patenschaft, die eine reiche alte Dame für sie übernimmt, bekommt die ehemalige Straftäterin eine zweite Chance. Philip, der Enkel der Dame, ist fasziniert von Sophias unangepasster Art, mit der sie in der gehobenen Gesellschaft aneckt. Seine eigenen Träume hat der junge Anwalt aufgrund seines Verantwortungsgefühls gegenüber der Familie nie verwirklicht. Jetzt lässt die Mischung aus Sophias Unerschrockenheit und Philips Überlegtheit all die Möglichkeiten sichtbar werden, die vor ihnen liegen. Doch ihre Vergangenheit und seine Gegenwart scheinen so unvereinbar, dass die Liebe eigentlich keine Chance hat …
(Quelle: Piper eBooks)

Ich kannte ja bereits die drei anderen Teile der „Finde-mich-Reihe“ von Kathinka Engel, von denen ich auch immer total begeistert war. Nun endlich war es soweit mit „Fühle mich. Unendlich“ war Band 4 auf meine Leseliste gewandert und ich war echt total gespannt darauf.
Das Cover und der Klappentext sind sehr angesprochen, daher ging es nach dem Laden des eBooks auch umgehend flott mit Lesen los.

Die hier handelnden Charaktere hat die Autorin wieder richtig gut in Szene gesetzt. Ich konnte sie mir alle total gut vorstellen und die Handlungen waren für mich auch zu verstehen.
In Band 4 sind Sophia und Philip die beiden Protagonisten. Sophia ist ziemlich hart und sie hat ein lockeres Mundwerk. Und sie saß bereits im Gefängnis. Gerade zu Anfang mag das alles vielleicht etwas komisch sein, gerade weil ich gar nicht mit so einer Protagonistin gerechnet hatte. Doch Sophia ist nicht nur ungehobelt, sie hat auch eine ganz andere, verletzliche Seite, denn sie hatte es einfach auch nicht immer leicht. Ich mochte Sophia trotz aller Widrigkeiten total gerne und ihre Entwicklung ist wirklich richtig toll.
Philip ist das komplette Gegenteil von Sophia. Er ist strebsam und von Beruf Anwalt. Seine Welt ist so anders als die von Sophia. Und dennoch nähern sie sich an, was mit durchaus ziemlich heftigen Wortgefechten einher geht. Auch Philip mochte ich richtig gerne, seine Entwicklung ist ebenso sehr gut nachzuempfinden.

Neben den Protagonisten hat die Autorin hier noch andere Charaktere, auch die der anderen Teile, ins Geschehen integriert. Auch diese Nebencharaktere sind richtig gut gelungen, auch sie wirkten sehr gut beschrieben und entsprechend ins Geschehen integriert.

Der Schreibstil der Autorin ist so richtig gut zu lesen. Ich kam auch hier wieder flüssig und locker durch die Seiten hindurch und konnte dem Geschehen sehr gut folgen.
Geschildert wird das Geschehen aus den Sichtweisen der beiden Protagonisten Sophia und Philip. Hierfür nutzt die Autorin die Ich-Perspektive, die ich als sehr passend empfunden habe. So war ich den beiden einfach noch viel näher und habe sie viel besser kennengelernt.
Die Handlung selbst hat mich dann wieder gepackt. Es mag der vierte Teil der Reihe sein, man kann ihn aber auch ohne Vorkenntnisse lesen und verstehen.
Und so habe ich auch hier wieder eine richtig tolle, emotionale und sehr gefühlvolle Geschichte bekommen. Dazu gibt es einiges an dramatischen Szenen, genauso wie es durchaus auch schmerzhaft wird. Weiterhin findet der Leser hier auch erotisch prickelnde Szenen, die sehr gut in die Handlung passen und entsprechend beschrieben sind.

Das Ende ist dann in meinen Augen wirklich sehr gut gemacht. Ich empfand es als passend zur Gesamtgeschichte, es macht einfach alles rund und hat mich als Leser dann auch sehr zufrieden entlassen.

Abschließend gesagt ist „Fühle mich. Unendlich“ von Kathinka Engel ein 4. Reihenteil, der mich abermals so richtig gut eingenommen und ganz toll unterhalten konnte.
Charaktere, die ich als sehr gut beschrieben fand und deren Entwicklung richtig gut rüberkommt, ein sehr angenehm zu lesender flüssiger Stil der Autorin sowie eine Handlung, die ich als sehr emotional und mitreißend empfunden habe, haben mir wunderbare Lesestunden beschert und mich so auch überzeugt.
Wirklich zu empfehlen!

Rezension „Finde mich. Jetzt (Finde-mich-Reihe, Band 1)“
Rezension „Halte mich. Hier (Finde-mich-Reihe, Band 2)“
Rezension „Liebe mich. Für immer (Finde-mich-Reihe 3)“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und erkläre mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten einverstanden.

Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.