Gelesen: „Als die Zukunft noch vor uns lag“ von Saskia Sarginson

Format: Kindle Edition
Dateigröße: ‎1332 KB
Herausgeber: Knaur eBook (1. Juni 2022)
Seitenzahl der Print-Ausgabe: ‎400 Seiten
ISBN-Quelle für Seitenzahl: ‎978-3426227589
Sprache: ‎Deutsch

Saskia Sarginsons berührender Roman ist so unvergesslich wie die erste große Liebe – Verlieben Sie sich in Cat und Sam!
Cat und Sam sind in den Zwanzigern, als sie sich 1983 auf einer Parkbank an der Strandpromenade von Atlantic City zum ersten Mal treffen. Es ist Liebe auf den ersten Blick! Vieles scheint sie zu trennen, doch es gibt noch mehr, dass sie eint. Beide haben große Träume – er möchte Musiker werden, sie Schriftstellerin. Zum ersten Mal überhaupt fühlen sie sich von einem anderen Menschen verstanden und geliebt. Als Sam die USA verlassen und nach England zurückkehren muss, schwören sie sich, dass sie sich schon bald wiedersehen werden. Doch schon wenige fehlgeleitete Briefe scheinen alle Hoffnungen zunichte zu machen. Sam versteht nicht, wieso Cat nie auf seine Briefe reagiert, und Cat – die die Briefe nie erhalten hat – kann sich sein Schweigen nicht erklären. Der Kontakt bricht ab, doch beide können diese einzigartige große Liebe nie vergessen.
Eines Tages beschließt Cat, ihren Geliebten zu suchen und zieht nach London. Er hat ihr immer von seinem Ruhepol erzählt: einer Bank mit einer besonderen Inschrift, irgendwo im Park Hampstead Heath. Sie verbringt Stunden dort und wartet auf Sam, doch ihre Wege kreuzen sich nie. Als das Schicksal sie dann nach Jahrzehnten endlich wieder zusammenführt, stellt sich die Frage, ob in ihren Leben überhaupt noch Platz füreinander ist …
(Quelle: Knaur eBook)

Die Autorin Saskia Sarginson war mir bisher noch unbekannt. Umso gespannter war ich nun auf ihren Roman „Als die Zukunft noch vor uns lag“, der sich auf meiner Leseliste befand.
Sowohl das Cover als auch der Klappentext haben mich sehr angesprochen, so habe ich mir das eBook schnell auf den Reader geladen und dann ging es auch schon los mit dem Lesen.

Die handelnden Charaktere sind meiner Meinung nach sehr gut gelungen. Ich empfand sie als vorstellbar beschrieben und die Handlungen waren nachzuempfinden.
So habe ich Cat kennengelernt, die es wirklich nicht leicht hatte. Sie muss all das meistern was ihre Eltern nicht fertigbringen. Sie tat mir schon leid, so lastet eine immense Bürde auf ihr.
Sam ist ein Sonnenschein. Er bringt Freude in Cats Leben, hat eine riesige Ausstrahlung der sich Cat und auch ich als Leser nicht entziehen kann.
Ich mochte beide Protagonisten total gerne, habe sie wirklich fest in mein Herz eingeschlossen und bin ihnen hier gerne gefolgt.

Der Schreibstil der Autorin ist wirklich total gut zu lesen. Ich kam so richtig flüssig und locker durch die Seiten hindurch und konnte dem Geschehen so sehr gut folgen.
Geschildert wird das Geschehen abwechselnd aus Sicht der beiden Protagonisten Sam und Cat. Als Zeitraum hat sich Autorin die Jahre 1983 bis 2004 ausgesucht, was ich total interessant fand.
Die Handlung selbst hat mich dann total gepackt und erst am Ende wieder losgelassen. Es gibt hier Spannung und jede Menge verschiedene Emotionen und Gefühle, die auf den Leser einstürmen. Man fiebert als Leser total mit, fühlt sich mit allen verbunden, liebt und leidet mit. Es geht hier quasi mit dem Ende los und man liest sich durch die verschiedenen Jahre, erlebt die Lovestory mit ihren ganz besonderen Momenten. Die Zeitsprünge sind wirklich sehr gut gewählt. Dabei greift die Autorin nicht auf Klischees zurück, eher im Gegenteil, der Roman hat mir echt ein warmes Gefühl beschert.

Das Ende ist in meinen Augen gelungen. Ich empfand es als passend zur Gesamtgeschichte gehalten, es macht einfach alles rund und hat mich dann auch sehr zufrieden entlassen.

Zusammengefasst gesagt ist „Als die Zukunft noch vor uns lag“ von Saskia Sarginson ein Roman, der mich total eingenommen und ganz wunderbar unterhalten hat.
Sehr gut gezeichnete interessante Charaktere, ein sehr flüssig zu lesender Stil der Autorin und eine Handlung, die ich als sehr emotional und auch bewegend empfunden habe, haben mir echt klasse Lesestunden beschert und mich so auch überzeugt.
Wirklich empfehlenswert!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und erkläre mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten einverstanden.

Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.