Gelesen: „Colorado Love“ von Carolin Kronenberg

Format: Kindle Edition
Dateigröße: ‎671 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: ‎307 Seiten
Sprache: ‎Deutsch

Ein folgenschwerer Anruf zwingt Theresa dazu, zurück nach Hause nach White Creek in die Rocky Mountains zu reisen. Nach einem Unfall liegen dort ihre ältere Schwester und Nichte im Krankenhaus. Sie lässt alles stehen und liegen und macht sich auf den Weg zu ihrer Familie.
Ihr Bett im BnB bezogen, trifft sie auf den äußerst attraktiven Jason. Dieser entpuppt sich nicht nur als Chef des hiesigen Search and Rescue Teams, sondern bringt auch ihr Herz auf unbekannte Art zum Beben.
Wäre da nicht Niklas, ihr Freund. Für was wird sich Theresa entscheiden. Herz oder Vernunft?
(Quelle: amazon)

Ich muss ja gestehen die Autorin Carolin Kronenberg war mir bisher noch vollkommen unbekannt. Umso gespannter war ich daher auf ihren Roman „Colorado Love“, der mich ja total vom Cover und auch vom Klappentext her angesprochen hat.
Daher habe ich das eBook auch ganz flott auf meinen Reader geladen und dann ging es auch schon los mit dem Lesen.

Ihre handelnden Charaktere sind der Autorin richtig gut gelungen. Ich konnte sie mir sehr gut vorstellen und auch ihre Handlungen waren nachzuempfinden.
So traf ich auch Theresa. Sie ist eine leidenschaftliche Krankenschwester und gerade nach der Unfallmeldung handelt sie etwas überstürzt. Ich konnte dies aber dennoch nachempfinden, denn wer kann da schon einen klaren Kopf behalten. Sie entwickelt sich im Handlungsverlauf sehr gut weiter, was die Autorin auch sehr gut zum Leser transportiert.
Dann ist da noch Jason. Ihn mochte ich einfach, er wirkte charmant und gelichzeitig auch unerschütterlich auf mich, ein Typ eben den man einfach gerne haben muss. Auch Jason entwickelt sich richtig gut weiter, was mir echt gut gefiel.

Neben den beiden Protagonisten gibt es noch Nebencharaktere, die sich ebenso so richtig gut in die Handlung integrieren. Die Autorin hat hier eine sehr schöne Mischung geschaffen von denen jeder einfach wichtig ist.

Der Schreibstil der Autorin ist so richtig gut zu lesen. Ich kam echt vollkommen flüssig und locker durch die Seiten hindurch, konnte dem Geschehen so sehr gut folgen und alles richtig gut nachempfinden.
Geschildert wird das Geschehen aus der Sichtweise von Theresa. Die Autorin nutzt die Ich-Perspektive, so dass man einfach noch um einiges näher an ihr dran ist und sie so noch viel besser kennenlernt.
Die Handlung selbst konnte mich dann auch richtig schnell für sich einnehmen. Der Leser findet hier viele Emotionen und Gefühle vor, die Liebe spielt eine echt große Rolle. Es ist alles sehr aufregend und auch romantisch, mir gefiel die geschaffene Mischung total gut.
Die Kulisse mit den Rocky Mountains, genauer gesagt mit White Creek, ist einfach ein Traum. Die Autorin beschreibt hier alles sehr gut, es ist einfach vorstellbar, Kopfkino ist wirklich garantiert.

Das Ende ist dann einfach gelungen. Ich empfand es persönlich als total passend zur Gesamtgeschichte gehalten, es macht alles wunderbar rund und hat mich dann zufrieden und auch glücklich auf der Geschichte entlassen.

Abschließend gesagt ist „Colorado Love“ von Carolin Kronenberg ein Roman, der mich schlicht und ergreifend einfach gepackt und so richtig gut unterhalten hat.
Vorstellbar beschriebene Charaktere, ein sehr angenehm zu lesender Stil der Autorin sowie eine Handlung, die ich als emotional, romantisch und vom Setting her einfach traumhaft schön empfunden habe, haben mir wunderbare Lesestunden beschert und mich so dann auch von sich überzeugt.
Absolut zu empfehlen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und erkläre mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten einverstanden.

Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.