Gelesen: „Dunkelfeuer: Du gehörst mir“ von Silvia Vanda

Herausgeber: ‎Bücherplantage (1. Juni 2022)
Sprache: ‎Deutsch
Taschenbuch: ‎272 Seiten
ISBN-10: ‎3947880995
ISBN-13: ‎978-3947880997
Lesealter: ‎Ab 16 Jahren

Aurelius war aus ihrem Leben genauso schnell verschwunden, wie er aufgetaucht war. Seit Marie ihn mit 17 geheiratet hatte waren 4 Jahre ins Land gezogen und eigentlich war für sie dieses Kapitel längst abgeschlossen. Als sie jedoch eines Tages vom Reittraining kam, war ihr Zuhause von Reportern und Fernsehteams belagert. Alle hatten nur ein Thema: Sie wollten etwas über ihre Ehe mit Aurelius erfahren …
Ein spannender und tiefgreifender New-Adult-Romance-Roman um Liebe, Sex und Rockmusik.
(Quelle Bücherplantage)

Bisher war mir die Autorin Silvia Vanda noch unbekannt. Nun also stand mit „Dunkelfeuer: Du gehörst mir“ mein erster Roman und ihr Debüt auf meiner Leseliste und ich war echt total gespannt darauf.
Das Cover hier hat mir sehr gut gefallen und der Klappentext versprach mir tolle Lesestunden. Daher ging es nach dem Erhalt auch flott mit Lesen los.

Die handelnden Charaktere sind der Autorin sehr gut gelungen. Ich konnte sie mir sehr gut vorstellen und auch die Handlungen waren für mich nachzuempfinden.
So traf ich hier auf Marie. Ich mochte sie wirklich gerne, auch wenn sie vielleicht ein wenig naiv rüberkommt. Sie hat schon einige schlimme Dinge erlebt und mit 17 Jahren hat sie geheiratet. Wieso, das weiß sie gar nicht so genau, was vielleicht ein wenig merkwürdig rüberkommt. Als dann die Reporter auftauchen wird sie eben mit diesem Umstand konfrontiert. Mir gefiel Marie sehr gut, ihre Entwicklung im Handlungsverlauf wird von der Autorin sehr gut rübergebracht.
Dann ist da eben noch Aurelius. Er ist eher geheimnisvoll und kommt auch etwas mystisch und rebellisch rüber. Dazu sieht er noch sehr gut aus und ist ziemlich hot. Durch seine Art hat er es mir echt angetan.

Es sind aber nicht nur die Protagonisten, die mir echt gefallen haben, auch die Nebencharaktere wirkten sehr gut gezeichnet und entsprechend in die Handlung integriert. So habe ich beispielsweise auch die anderen Mitglieder der band kennengelernt.

Der Schreibstil der Autorin ist sehr gut zu lesen. Ich kam flüssig und leicht durch die Seiten hindurch und konnte dem Geschehen sehr gut folgen.
Geschildert wird das Geschehen aus der Sichtweise der Protagonistin Marie. Nur der Epilog ist aus der Sicht von Aurelius geschrieben, so bleibt er nicht ganz außen vor.
Die Handlung selbst hat mir dann auch echt gut gefallen. Der Leser bekommt hier eine Mischung aus Rockstar Romance und New Adult, was in meinen Augen echt gut zusammenpasst. Und es geht auch direkt richtig gut los, man ist sofort mittendrin. Und man erlebt hier eine Vielzahl von Emotionen und Gefühlen, es geht nicht selten auf und ab. Das aber macht die Handlung hier in meinen Augen echt auch total spannend und interessant. Das hat die Autorin wirklich richtig gut hinbekommen.

Das Ende ist dann meiner Meinung nach echt gelungen. Ich empfand es als passend gehalten, es macht hier alles gut rund und hat mich letztlich dann auch zufrieden wieder in die Realität entlassen.

Zusammengefasst gesagt ist „Dunkelfeuer: Du gehörst mir“ von Silvia Vanda ein Roman, der mich echt richtig eingenommen und dann auch total gut unterhalten hat.
Interessant gezeichnete Charaktere, ein sehr gut zu lesender flüssiger Stil der Autorin sowie eine Handlung, die ich als emotional und auch richtig spannend empfunden habe, haben mir wirklich tolle Lesestunden beschert und mich so auch überzeugt.
Absolut zu empfehlen!

Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.