Gelesen: „Dark Sigils – Was die Magie verlangt“ von Anna Benning

Format: ePub
Dateigröße: ‎3432 KB
Herausgeber: ‎FISCHER Kinder- und Jugendbuch eBooks (31. August 2022)
Seitenzahl der Print-Ausgabe: ‎496 Seiten
ISBN-Quelle für Seitenzahl: 978-3737362009
Sprache: ‎Deutsch

»Sie gaben uns Magie. Wir gaben ihnen alles, was wir hatten.«
Früher existierte Magie nur in Träumen. Sie war eine geheimnisvolle Kraft, die Wunder vollbringt. Aber so ist Magie nicht. Das weiß Rayne besser als jede andere. Wahre Magie ist düster und gefährlich – und dennoch Raynes einzige Chance, in den Armenvierteln Londons zu überleben. Mittels besonderer Artefakte, den Sigils, hat sie gelernt, die blau schimmernde Flüssigkeit zu nutzen … und mit ihr zu kämpfen. Doch als die Magie außer Kontrolle gerät, kann Rayne nur ein einziger Junge helfen. Er herrscht über die mächtigsten Sigils der Welt und stellt sie vor die Wahl: Entweder die Magie in Raynes Adern wird sie töten – oder sie bindet ihr Leben an die Dark Sigils. Für immer.
(Quelle: FISCHER Kinder- und Jugendbuch eBooks)

Von Anna Benning kannte ich bereits 2 andere Romane, mit denen sie mich auch wirklich gut unterhalten konnte. Nun stand mit „Dark Sigils – Was die Magie verlangt“ der erste Band ihrer neuen Reihe auf meiner Leseliste und ich war echt gespannt darauf.
Das Cover hat mir sehr gut gefallen, ich finde es passt auch gut zur Geschichte hier und der Klappentext versprach mit tolle Lesestunden. Daher ging es nach dem Laden des eBooks auch flott mit Lesen los.

Die hier handelnden Charaktere sind der Autorin sehr gut gelungen. Ich empfand sie als vorstellbar beschrieben und die Handlungen waren nachzuempfinden.
Die Protagonistin Rayne gefiel mir sehr gut. Sie ist mutig und für alle, die ihr wichtig sind, kämpft sie unerschrocken und ist für sie da. Ein wenig ist sie aber auch impulsiv aber irgendwie gehört das zu ihr. Ich mochte sie richtig gerne, sie entwickelt sich auch sehr gut weiter.

Neben der Protagonistin gibt es noch andere Figuren, gut als auch weniger gute. Hier ist wirklich für jeden etwas dabei. Mir persönlich ist ja Lily ins Auge gestochen, sie ist einfach jemand den man auch richtig gerne haben muss.

Der Schreibstil der Autorin ist sehr gut zu lesen. Ich bin hier locker und auch flüssig durch die Seiten hindurch gekommen, konnte dem Geschehen so sehr gut folgen und auch nachempfinden.
Die Handlung selbst hat mich total mitgerissen. Es kommt direkt Spannung auf, dazu gibt es sehr viele unerwartete Wendungen, die mich echt auch überrascht haben. Als Leser wird man mit jeder Wendungen noch mehr ins Geschehen hineingezogen, Langeweile gibt es wirklich keine.
Das Setting ist total gut gelungen, die Welt und das vorhandene System einfach verständlich erklärt und es passt alles total gut zusammen.

Ja und dann kam das Ende, dieser Cliffhanger, der Band 2 herbeisehen lässt. Es bleiben hier so viele Fragen, ich bin jetzt schon echt gespannt auf die Fortsetzung, die für Mai 2023 angekündigt ist.

Abschließend gesagt ist „Dark Sigils – Was die Magie verlangt“ von Anna Benning ein rundum gelungener Auftaktband, der mich total gut für sich eingenommen und dann unterhalten hat.
Interessant gezeichnete Charaktere, ein sehr gut zu lesender flüssiger Stil der Autorin und eine Handlung, die ich als fantastisch und spannend und abwechslungsreich empfunden habe und deren Setting total gut zur Geschichte passt, haben mir total gute Lesestunden beschert und mich so auch echt begeistert.
Wirklich zu empfehlen!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und erkläre mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten einverstanden.

Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.