Gelesen: „Trust and Fly: Scottish Love Songs (Trust-Reihe 2)“ von Michelle C. Ahrens

Format: ePub
Dateigröße: ‎4148 KB
Herausgeber: ‎Forever (3. Oktober 2022)
Seitenzahl der Print-Ausgabe: ‎400 Seiten
Sprache: ‎Deutsch

Arvid ist Musiker und hält sich mit Gelegenheitsgigs in Edinburgh über Wasser, während er davon träumt, irgendwann richtig durchzustarten. Mit Maya, die ein Café betreibt, verbindet ihn eine intensive Freundschaft, obwohl Arvid sich längst mehr wünscht. Maya ist allerdings tabu, denn sie ist verheiratet. Doch auf einmal überschlagen sich für beide die Ereignisse: Mayas Ehe zerbricht und Arvids großer Traum ist plötzlich zum Greifen nah: Ein Song von ihm geht auf TikTok viral – und plötzlich stehen die Musiklabels Schlange. Gerade, als der Liebe zwischen beiden nichts mehr im Weg steht, muss er Edinburgh verlassen und sich ein Image als Musiker aufbauen. Was ist er bereit, für die Frau zu opfern, für die er jedes einzelne Wort seiner Liebeslieder geschrieben hat?
(Quelle: Forever)

Ich kannte bereits den ersten Band der „Trust-Reihe“ des Autorenduos Michelle C. Ahrens, von dem ich auch echt richtig angetan war. Jetzt stand mit „Trust and Fly: Scottish Love Songs“ der zweite Teil auf meiner Leseliste und ich war wirklich total gespannt darauf.
Das Cover hat mir erneut richtig gut gefallen und der Klappentext versprach mir tolle Lesestunden. Daher habe ich das eBook geladen und dann ging es auch schon mit dem Lesen los.

Die hier auftauchenden Charaktere haben mir sehr gut gefallen. Durch ihre Beschreibungen konnte ich sie mir sehr gut vorstellen und auch die Handlungen waren für mich nachzuempfinden.
Hier in Band 2 traf ich auf Maya und Arvid. Ich kannte sie ja schon durch ihre Auftritte im ersten Teil. Und ich war gespannt auf ihre Geschichte.
Maya gefiel mir richtig gut, ich mochte sie, auch wenn es in ihrem Leben nicht unbedingt gut läuft. Sie ist eine sehr vielseitige junge Frau die Ecken und Kanten besitzt.
Dann ist da noch Arvid, Mayas guter Freund. Er ist Musiker und das mit Leidenschaft. Und er ist bereits schon lange in Maya verliebt. Auch Arvid ist vielseitig und war mir echt sympathisch.

Neben den Protagonisten gibt es noch Nebencharaktere, die sich ebenso richtig gut in die Geschichte hier einfügen. Mir hat die Mischung sehr gut gefallen.

Der Schreibstil der beiden Autorinnen ist erneut sehr gut zu lesen. Ich wieder flüssig und leicht durch die Seiten hindurch und konnte dem Geschehen wirklich auch sehr gut folgen.
Geschildert wird das Geschehen aus den Sichtweisen der Protagonisten Maya und Arvid. Mir hat dies sehr gut gefallen, da ich den beiden so noch um einiges näher gewesen bin.
Die Handlung selbst hat mich dann echt sehr eingenommen. Es ist zwar der zweite Teil der Reihe, man kann diesen aber auch ohne Vorkenntnisse lesen und verstehen.
Ich habe hier die eingebrachten Emotionen und Gefühle nachempfinden, es hat mich total gepackt und dann auch nicht losgelassen. Es kommt hier auch echt gut Spannung auf, die Entwicklungen waren für mich auch ziemlich überraschend. Diese Lovestory hier hat mir richtig Spaß bereits zu lesen.

Das Ende ist dann passend zur Gesamtgeschichte gehalten. Es macht meiner Meinung nach alles sehr gut rund und schließt das Geschehen dann auch richtig gut ab.

Abschließend gesagt ist „Trust and Fly: Scottish Love Songs“ von Michelle C. Ahrens ein richtig gelungener zweiter Band der „Trust-Reihe“, der mich so auch echt sehr gut eingenommen und wunderbar unterhalten hat.
Interessant beschriebene sympathische Charaktere, ein sehr gut zu lesender flüssiger Stil des Autorenduos und eine Handlung, die ich als emotional und auch spannend empfunden habe, haben mir ganz tolle Lesestunden beschert und mich so auch überzeugt.
Wirklich zu empfehlen!

Rezension „Trust and Heal: Eine Liebe in Schottland (Trust-Reihe 1)“

Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.