Gelesen: „With you through the night (With-You-Reihe 1)“ von Nicole Fisher

Format: ePub
Dateigröße: ‎933 KB
Herausgeber: ‎MIRA Taschenbuch (22. November 2022)
Seitenzahl der Printausgabe: 288 Seiten
ISBN-Quelle für Seitenzahl: 978-3745703436
Sprache: ‎Deutsch

Seit ihre beste Freundin Opfer eines Verbrecherclans geworden ist, ist die Sorge für Camy zum ständigen Begleiter geworden. Umso größer ist die Freude, als sich die beiden nach langer Zeit endlich wieder in den Armen liegen. Doch ihre Unvorsichtigkeit wird Camy schnell bereuen, denn nun haben die Kriminellen auch sie im Visier. Der Einzige, der ihr jetzt noch helfen kann, ist der hitzköpfige Chris. Er ist selbst schon manches Mal mit dem Gesetz in Konflikt geraten und scheut keinen Kampf, um die Menschen, die ihm am Herzen liegen, zu beschützen. Gemeinsam treten Chris und Camy eine verhängnisvolle Flucht quer durch die USA an. Und kommen sich dabei immer näher.
(Quelle: MIRA Taschenbuch)

Von der Autorin Nicole Fisher kannte ich bisher noch keine Geschichte. Nun aber war es soweit, mit „With you through the night“ stand der erste Band der „With-You-Reihe“ aus ihrer Feder auf meiner Leseliste und ich war echt gespannt darauf.
Das Cover hat mir gut gefallen und der Klappentext versprach mir tolle Lesestunden. Daher habe ich das eBook geladen und dann ging es auch schon flott mit dem Lesen los.

Die handelnden Charaktere sind der Autorin ganz gut gelungen. Sie wirkten vorstellbar beschrieben und ihre Handlungen waren nachzuempfinden.
Hier traf ich also auf Camy und Chris. Zwei Protagonisten, die eigentlich kaum was gemeinsam haben, sich aber dennoch unsterblich ineinander verlieben und nicht mehr ohne den anderen können.
Camy ist eine sehr ehrliche und offene Protagonistin. Sie trägt ihr Herz auf der Zunge, sagt also quasi was sie denkt. Für Menschen, die ihr wichtig sind, würde Camy wirklich alles tun.
Dann ist da noch Chris, der allerdings besonders zu Beginn eher unterkühlt rüberkam. Je mehr man aber über ihn erfährt und je weiter die Handlung voranschreitet, desto mehr taut Chris auf und desto mehr mochte ich ihn. Er ist ebenso sehr loyal und was er liebt das beschützt er auch.

Neben den Protagonisten gibt es noch Nebencharaktere. Auch diese wirkten auf mich sehr gut beschrieben und entsprechend ins Geschehen integriert.

Der Schreibstil der Autorin hat mich echt gepackt. Ich bin flüssig und gut durch die Seiten hindurch gekommen und konnte dem Geschehen so auch sehr gut folgen.
Geschildert wird das Geschehen aus verschiedenen Sichtweisen. Das fand ich sehr gut gelöst, denn so gab es viel auf wenig Seiten zu entdecken.
Die Handlung war dann auch echt klasse. Es geht hier spannend zu, genauso wie ich die Emotionen und Gefühle sehr gut nachempfinden konnte. Aufgrund der doch recht wenigen Seiten ging es dann aber doch recht flott voran. Ich muss gestehen mir persönlich war es leider ab und an etwas zu schnell, die Autorin wollte dann doch etwas zu viel. Hier ging dann leider ein bisschen die Tiefe, vor allem in der Lovestory, verloren.

Das Ende ist dann ein doch ziemlich gemeiner Cliffhanger. Ich bin nun echt gespannt was noch alles im zweiten, abschließenden Teil, der für Ende Dezember 2022 angekündigt ist, passieren wird.

Zusammengefasst gesagt ist „With you through the night“ von Nicole Fisher ein doch gar nicht mal so schlechter Dilogieauftakt, der mich bis auf ein paar kleinere Dinge auch gut eingenommen hat.
Gut gezeichnete interessante Charaktere, ein angenehm zu lesender Stil der Autorin und eine Handlung, die ich als spannend und auch emotional empfunden habe, in der mir aber durch das hohe Tempo etwas die Tiefe verloren ging. Haben mir unterhaltsame Lesestunden beschert
Durchaus lesenswert!

Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.