Gelesen: „Flying Dreams: Breakout für die Liebe“ von Kira Borchers

Format: ePub
Dateigröße: ‎6566 KB
Herausgeber: ‎Piper Gefühlvoll (1. Dezember 2022)
Seitenzahl der Print-Ausgabe: ‎318 Seiten
ISBN-Quelle für Seitenzahl: 978-3492505888
Sprache: ‎Deutsch

Für das Cheerleading-Team des Coulden College wird es aufregend: Zur Vorbereitung auf ein wichtiges Turnier geht es in ein Trainingscamp in Florida. Doch Grace hat ganz andere Probleme. Während sie versucht, darüber hinwegzukommen, dass ihr Schwarm, der Footballstar Finn, nun mit ihrer Freundin Liv zusammen ist, lässt sie sich auf eine Nacht mit ihrem besten Freund Jaydon ein. Dieser gesteht ihr daraufhin seine Gefühle. Grace war doch unsterblich in Finn verliebt – nur was ist dann dieses Kribbeln, das sie bei Jaydon empfindet? Aber egal, wie sie sich entscheidet, ob für Freundschaft oder für Liebe, wenn er herausfindet, was sie verbirgt, wird sie ihn verlieren. Oder?
(Quelle: Piper Gefühlvoll)

Die Autorin Kira Borchers war mir zugegeben noch unbekannt. Doch das sollte sich mit ihren Roman „Flying Dreams: Breakout für die Liebe“, der auf meinem Leseplan stand, ändern.
Das Cover hat mir echt gut gefallen und der Klappentext machte mich neugierig. Daher habe ich mir das eBook geladen und dann ging es auch schon mit dem Lesen los.

Die hier handelnden Charaktere empfand ich als sehr gut gelungen. Auf mich wirkten sie vorstellbar beschrieben und auch die Handlungen waren nachzuempfinden.
Hier in dieser Geschichte traf ich auf Grace. Da ich Band 1 nicht gelesen habe war sie mir noch Unbekannt. Ich habe etwas Zeit gebraucht mit ihr wirklich warm zu werden. Ich konnte ihre Beweggründe nicht immer ganz nachempfinden, insgesamt aber mochte ich sie am Ende dann doch recht gerne.
Dann ist da noch Jaydon. Ihn mochte ich auf Anhieb echt gerne. Jaydon hat Ziele, die er verfolgt und er ist einfach ein guter und loyaler Freund.
Beide Protagonisten entwickeln sich im Handlungsverlauf deutlich weiter, was die Autorin doch auch sehr gut zum Leser transportiert.

Neben den Protagonisten gibt es noch Nebencharaktere, die sich auch richtig gut in die Geschichte hier einfügen. Ich fand die Mischung hier dann auch sehr gut gelungen.

Der Schreibstil der Autorin ist sehr angenehm zu lesen. Ich kam locker und flüssig durch die Seiten hindurch, konnte dem Geschehen sehr gut folgen und auch alles gut nachempfinden.
Die Handlung selbst hat mir dann auch echt gut gefallen. Es ist eine doch emotional und auch humorvolle Geschichte, in der man als Leser auch einiges an Romantik vorfindet.
Es ist auch einiges an Drama vorhanden, in meinen Augen vielleicht ein wenig zu viel. Weniger wäre für mich persönlich doch etwas weniger mehr gewesen.
Vom Setting war ich sehr angetan, es passt sehr gut zur Geschichte, wirkte für mich dann echt richtig stimmig und gut.

Das Ende ist in meinen Augen gelungen. Ich empfand es als passend zur Gesamtgeschichte gehalten, es macht sie gut rund und hat mich dann auch zufrieden aus der Handlung entlassen.

Insgesamt gesagt ist „Flying Dreams: Breakout für die Liebe“ von Kira Borchers ein Roman, der mich bis auf so ein paar kleinere Mängel doch auch sehr gut eingenommen hat.
Gut beschriebene Charaktere, ein angenehm zu lesender Stil der Autorin und eine Handlung, die humorvoll und auch romantisch gehalten ist, in der jedoch ein wenig zu viel Drama eingearbeitet wurde, haben mir trotz allem unterhaltsame Lesestunden beschert.
Durchaus lesenswert!

Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.