Lesestatistik 2022

Meine lieben Leser,

da ist er auch schon da, der letzte Tag des Jahres 2022. Dabei ist mir doch so als ob wir 2021 gerade erst verabschiedet haben. Irgendwie ist das Jahr doch an mir vorbeigeflogen, die Tage waren vorbei bevor sie richtig begonnen hatten.

Aber nun gut, es ist wie es ist. Und so ist es an der Zeit auf die letzten Monate zurückzublicken. Viel Spaß dabei ….

Es war ein doch recht lesereiches Jahr. Immerhin habe ich so einige Printbücher (35) und eBooks (286) gelesen. Welche genau, das könnt ihr gerne hier in der Statistik für 2022 nachlesen. Es würde hier den Rahmen sprengen.

4 mal habe ich in diesem Jahr das Wort „Highlight“ zu einem Buch gesagt. Das waren ….

Diese 4 Bücher haben wirklich nachhaltig Eindruck bei mir hinterlassen. „Silvanubis“ und auch die Reihe von Rebekka Weiler gehen 2023 weiter, da bin ich schon so extrem gespannt auf die Fortsetzungen.

Überhaupt bin ich schon echt gespannt darauf was uns Leseratten 2023 so alles an Geschichten erwarten wird. Ich denke aber es wird gut werden.

Auch abseits der Bücher hab ich 2022 ein bisschen was erlebt ….
Wobei es ging ja erstmal richtig mies los. so mit einer Showabsage zweier Herren und den damit verbundenen Problemen wegen Rückerstattung des Tickets. Das waren echt Probleme, die haben mir wirklich die Lust an Live-Shows verdorben. Bei den genannten Herren habe ich seitdem auch keine Show mehr besucht und werde es auch nicht mehr tun. Warum sollte ich auch? Ich kenne die aktuelle Show und wenn ich dann sehe wie teuer sie geworden sind, nee sorry. Das mach ich so nicht mehr mit. Vielmehr hab ich mich dann aufs Lesen usw. konzentriert und auch Zeit mit meinen Männern (menschlich und tierisch). Da hatte ich sehr viel mehr von.
Ja aber wie das Leben so spielt, zum Ende des Jahres hatte ich dann aber doch so richtig Bock auf Live. Jedoch keine Show, nein ich wollte Musik. Und so kam es, das ich mitbekommen habe das die Kellys hier in meiner Heimatstadt keine 15 Minuten entfernt (Luftlinie vielleicht 1 km) auftreten. Ich hab etwas überlegt und mir dann ne Karte gekauft. Ja, ich gestehe, ich war als Jugendliche schon auf Konzerten, damals mit meiner Brieffreundin, dann hat es sich aber eher verloren. Ja eben bis jetzt, denn was soll ich sagen, schon während des Konzertes war mir klar, das muss ich nochmal haben. Also kam wieder spontan ein Konzert dazu. Und, ähm, und dann noch eines. Dieses letzte war am 26.12., also vor genau 5 Tagen, und ich denke noch immer daran zurück. Ich glaube eine meiner liebsten Autorinnen drückt es gut aus, was da wieder passiert ist …. der „BOOM“ hat eingeschlagen. Und zwar so richtig!!!

Ja und was steht nun 2023 so an?
Ich hoffe doch auf jeden Fall jede Menge Bücher, die in andere Welten entführen. Und im Mai geh ich wieder auf ein Konzert. Nicht die Kelly, also zumindest nicht so wie jetzt noch. Nee, dann wird solo sein. Ich weiß noch nicht so recht was mich da erwartet aber ich weiß einfach es wird klasse. Wer mit mir bei Facebook befreundet ist weiß schon etwas länger wer gemeint ist ….

Jetzt hat 2022 noch etwas mehr als 7 Stunden … diese werde ich zu Hause verbringen. Genau wie den Abend auch. Und dann rutsche ich mit meinen Männern ins neue Jahr!

Daher mache ich jetzt auch Schluss, sorry für den Roman! Wir lesen uns dann 2023 in alter Frische wieder hier auf dem Blog und Facebook und Instagram! Ich wünsche euch einen schönen Jahreswechsel! Bis nöchstes Jahr!!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und erkläre mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten einverstanden.

Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.