Gelesen: „Operation Bailey Birthday (Bailey Novella 3)“ von Piper Payne

Format: ePub
Dateigröße: ‎3682 KB
Herausgeber: ‎Forever (9. Dezember 2022)
Seitenzahl der Print-Ausgabe: ‎100 Seiten
Sprache: ‎Deutsch

Happy Birthday, Grandma Dori!
Eilmeldung vom Lake Starlight Buzz Wheel: Den Gerüchten nach feiert die First Lady der Bailey-Familie einen runden Geburtstag! Es heißt, dass alle Baileys zurück nach Lake Starlight kommen, um mit ihrer geliebten (Great-)Grandma Dori zu feiern. Und weil Dori mittlerweile 26 (!) Urenkel hat, ist Chaos vorprogrammiert. Mal schauen, was Calista, Maverick, Easton, Brinley und Palmer so von der Party berichten…
(Quelle: Forever)

Ich kannte ja bereits die beiden anderen „Bailey Novellas“ von Piper Rayne mit denen mich das Autorenduo auch echt total begeistern konnte. Nun also stand die dritte Novella mit dem Titel „Operation Bailey Birthday“ auf meinem Leseplan und ich war echt gespannt darauf.
Das Cover und auch der Klappentext haben mich angesprochen daher ging es für mich nach dem Laden des eBooks auch flott mit Lesen los.

Die handelnden Charaktere sind durch das Lesen der Reihe um die Bailey total gut bekannt. Es ist einfach schön abermals zu ihnen zurückzukehren.
Grandma Dori ist einfach klasse. Es ist ihr Geburtstag und auch da mischt sie bei der Organisation mit. Ich mag die einfach sowas von gerne, ihre Art ist einfach besonders.

Aber eben auch die anderen Baileys sind klasse. Diese Familie hat eine Dynamik, man kann als Leser gar nicht anders als sie einfach gern zu haben, sie ins Leserherz fest einzuschließen.

Der Schreibstil des Autorenduos hier ist sehr gut zu lesen. Ich kam wieder sehr flüssig und flott durch die wenigen Seiten, konnte sehr gut folgen und alles gut nachempfinden.
Es gibt hier in dieser Novella auch wieder einige verschiedene Sichtweisen. Dadurch erfährt der Leser sehr viel und ist immer direkt dabei.
Ja und die Handlung ist einfach so richtig klasse. Irgendwie toppt Novella 3 sogar noch die anderen beiden, denn es gibt hier wirklich eine legendäre Party. Und auch die Emotionen und Gefühle sind wieder sehr gut nachzuempfinden, sie passen einfach richtig gut hinein und es wirkte total stimmig auf mich.

Das Ende ist dann einfach nur perfekt passend. Es macht einfach alles rund und ist in meinen Augen genau der beste Abschluss für die Reihe. Gleichzeitig ist es aber auch ein Neuanfang.

Insgesamt gesagt ist „Operation Bailey Birthday“ von Piper Rayne eine Novella, die mich nochmals richtig abgeholt und eingenommen hat.
Toll beschriebene Charaktere, ein sehr angenehm zu lesender Stil der Autorinnen und eine Handlung, die einfach emotional und echt richtig gut gemacht ist, haben mir nochmals tolle Lesestunden beschert und mich überzeugt.
Wirklich zu empfehlen!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und erkläre mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten einverstanden.

Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.