Gelesen: „Wenn dein Herz woanders wohnt“ von Judith Wilms

Format: ePub
Dateigröße: ‎3036 KB
Herausgeber: ‎Penguin Verlag (14. Dezember 2022)
Seitenzahl der Print-Ausgabe: ‎432 Seiten
ISBN-Quelle für Seitenzahl: ‎978-3328107446
Sprache: ‎Deutsch

Sie teilen sich eine Wohnung. Sie haben sich noch nie gesehen. Trotzdem könnten sie sich ineinander verlieben …
Die Einrichtungsexpertin Leonie braucht dringend einen Tapetenwechsel, um neue Kreativität zu schöpfen. Die Wochenenden, wenn ihr Sohn bei ihrem Ex-Mann ist, verbringt sie deshalb in einer fremden Wohnung – sie gehört dem Wochenendheimfahrer Thies, den sie noch nie gesehen hat. Und dessen Inneneinrichtung leider nur wenig über ihn preisgibt. Leonie, die am liebsten mit Farben experimentiert, juckt es in den Fingern, sein Zuhause schöner zu gestalten. Auf ihre gut gemeinten Dekorationsvorschläge folgt allerdings eine entrüstete handschriftliche Nachricht von Thies. Doch je mehr Botschaften sie austauschen, desto sympathischer wird ihr der geheimnisvolle Mitbewohner …
(Quelle: Penguin Verlag)

Die Autorin Judith Wilms war mir bisher noch unbekannt. Nun Laos stand mit „Wenn dein Herz woanders wohnt“ mein erster Roman aus ihrer Feder auf meiner Leseliste und ich war echt gespannt darauf.
Das Cover hat mir sehr gut gefallen und der Klappentext versprach mir tolle Lesestunden. Daher habe ich mir das eBook geladen und schon ging es los mit dem Lesen.

Die handelnden Charaktere sind der Autorin in meinen Augen gut gelungen. Ich konnte sie mir sehr gut vorstellen und auch die Handlungen waren recht gut nachzuempfinden.
Ich traf hier auf Leonie. Sie ist frisch getrennt und wirkte sympathisch auf mich. Ich empfand sie als authentisch dargestellt, ihr Leben wie sie es hier hat wirkte auf mich realistisch.
Dann ist da noch Thies. Zu ihm habe ich nicht ganz so einen Zugang bekommen, er bleibt eher im Dunkeln.
Beide Protagonisten teilen sich eine Wohnung ohne sich zu kennen. Dabei tauschen sie Nachrichten aus, die total süß und herzerwärmend rüberkommen.

Der Schreibstil der Autorin ist echt gut zu lesen. Ich kam locker und flüssig durch die Seiten hier hindurch, konnte dem Geschehen sehr gut folgen und auch alles gut nachempfinden.
Geschildert wird das Geschehen aus den Sichtweisen von Leonie und Thies. Mir gefiel dies, wobei Leonie aber definitiv den größeren Part einnimmt.
Die Handlung empfand ich als abwechslungsreich und doch auch gut gemacht. Es ist eine Geschichte über den Alltag, mit so den ganze Problemen die es da gibt.
Aber auch die Liebe findet hier einen Platz im Geschehen und es macht wirklich sehr viel Spaß die Geschichte hier zu verfolgen. Die Emotionen und Gefühle konnte ich sehr gut nachempfinden. Es wird hier einfach ein gutes Gefühl vermittelt.

Das Ende ist sehr gut und ich empfand es als passend zur Gesamtgeschichte gehalten. Für mich macht es alles gut rund und hat mich dann auch zufrieden entlassen.

Insgesamt gesagt ist „Wenn dein Herz woanders wohnt“ von Judith Wilms ein Roman, der mich soweit wirklich gut für sich gewinnen konnte.
Charaktere, die an sich gut gezeichnet sind, ein sehr gut zu lesender flüssiger Stil der Autorin sowie eine Handlung, die ich als interessant, süß und auch emotional empfunden habe, haben mir unterhaltsame Lesestunden beschert.
Durchaus lesenswert!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und erkläre mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten einverstanden.

Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.