Gelesen: „Für immer mein Rockstar: Finland Love“ von Natascha Kribbeler

Format: ePub
Dateigröße: ‎3926 KB
Herausgeber: ‎dp Verlag (27. April 2023)
Seitenzahl der Print-Ausgabe: ‎331 Seiten
ISBN-Quelle für Seitenzahl: 978-3987783340
Sprache: ‎Deutsch

Liebeschaos unter Nordlichtern …
Die romantische Rockstar Romance vor der bezaubernden Kulisse Finnlands
Lara braucht dringend eine Auszeit. Nach einer unschönen Trennung fährt sie mit ihrer Freundin Kiki in den Winterurlaub ins verschneite Finnland. Dort angekommen, erwartet sie nicht nur eine wunderschöne Schneelandschaft und Nordlichter, sondern auch eine neue Bekanntschaft mit Mika, dessen Freund Finn Bassist der Heavy Metal-Band Black Earth ist. Zwischen Lara und Mika sprühen sofort die Funken. Doch als sich herausstellt, dass Mika der neue Gitarrist der Band ist, droht der Druck, der auf ihm lastet, die beiden auseinanderzureißen. Und dann ist da plötzlich auch noch Laras Ex-Freund, der sie unbedingt zurückgewinnen will …
(Quelle: dp Verlag)

Mir war die Autorin Natascha Kribbeler bisher noch vollkommen unbekannt. Nun aber stand mit „Für immer mein Rockstar: Finland Love“ mein erster Roman aus ihrer Feder auf meiner Leseliste und ich war echt gespannt darauf.
Das Cover hat mir sehr gut gefallen und der Klappentext versprach mir tolle Lesestunden. Daher habe ich mir das eBook auf den Reader geladen und dann ging es auch schon los mit dem Lesen.

Ihre handelnden Charaktere hat die Autorin in meinen Augen sehr gut gezeichnet und entsprechend dann ins Geschehen integriert. Ich konnte sie mir anhand der Beschreibungen gut vorstellen und ihre Handlungen auch sehr gut nachempfinden.
So traf ich hier auf Lara, die zu ihrer Freundin nach Finnland geflüchtet ist. Von Männern hat sie nach dem Betrug ihres Freundes eigentlich die Nase voll, ist ihr Herz doch auch gebrochen. Das hält an bis sie dann Mika kennenlernt. Ich muss ja zugeben eigentlich war mir Lara sympathisch. Nur zu Anfang war sie mit etwas zu gutmütig und auch etwas naiv. Das gibt sich aber glücklicherweise und letztlich mochte ich sie dann richtig gerne.
Dann ist da noch Mika, den ich einfach richtig gerne hatte. Er reagiert vielleicht manches Mal etwas zu heftig, doch je mehr man ihn kennenlernt desto besser lernt man ihn als Leser zu verstehen. Und gerade diese kleinen Fehler machen ihn in meinen Augen dann auch menschlich.

Neben den Protagonisten gibt es noch Nebencharaktere, die sich genauso gut in die Geschichte einfügen. Die Autorin hat es hier echt geschafft eine tolle Mischung zu schaffen.

Der Schreibstil der Autorin ist in meinen Augen sehr gut gelungen. Ich konnte dem Geschehen so sehr gut folgen und alles gut nachempfinden.
Die Handlung selbst empfand ich dann auch als wirklich gut gemacht. Den Leser erwartet eine Rockstar-Romance mit so einigen verschiedenen Emotionen und Gefühlen. Diese sind von der Autorin sehr gut in die Geschichte eingefügt und sie kamen so auch bei mir an.
Aber auch das Setting ist so richtig gelungen. Es verschlägt den Leser nach Skandinavien, genauer gesagt nach Finnland. Hier wirkt alles gut beschrieben und man fühlt sich als Leser dorthin versetzt. Und es passt einfach alles richtig gut zusammen.

Das Ende hat mir dann sehr gut gefallen. In meinen Augen macht es alles rund und schließt das Geschehen sehr gut ab. So wurde ich dann auch zufrieden wieder in die Realität entlassen.

Alles in Allem ist „Für immer mein Rockstar“ von Natascha Kribbeler eine Rockstar-Romance, die mich wirklich richtig gut eingenommen und dann auch richtig gut unterhalten hat.
Interessante sehr gut gezeichnete Charaktere, ein sehr gut zu lesender flüssiger Stil der Autorin sowie eine Handlung, die ich als emotional und auch vom Setting her wirklich verdammt passend empfunden habe. Haben mir echt total schöne Lesestunden beschert und mich so dann auch begeistert.
Wirklich zu empfehlen!

Nach oben scrollen