Gelesen: „Wild Dreams: Jetzt und für immer“ von Melanie Lane

Format: ePub
Dateigröße: ‎790 KB
Herausgeber: ‎MORE by Aufbau Digital (1. August 2023)
Seitenzahl der Print-Ausgabe: ‎456 Seiten
ISBN-Quelle für Seitenzahl: 978-3987510397
Sprache: ‎Deutsch

The secret ingredient is always L.O.V.E.
Kann ein heißer One-Night-Stand mehr werden?
Die toughe Violett ist sich sicher, dass sie den attraktiven Koch Jax mit all seinen Tattoos und dem Charme nie wiedersehen wird. Immerhin lebt sie in New York und er in LA. Doch dann kreuzen ihre Wege sich auf wundersame Weise und die beiden werden zu unfreiwilligen Mitbewohnern – auf Zeit. Obwohl weder Violett noch Jax auf der Suche nach einer Romanze sind, lodert das Feuer zwischen ihnen hoch. Doch übersteht es auch die Herausforderungen ihres stressigen Lebens?
Sinnlich, authentisch und voller Tempo – eine prickelnde Lovestory in New York
(Quelle: MORE by Aufbau Digital)

Von der Autorin Melanie Lane kannte ich bereits einen anderen Roman der auch bei MORE by Aufbau Digital erschienen ist und mit dem sie mich auch echt sehr gut unterhalten konnte. Jetzt stand mit „Wild Dreams: Jetzt und für immer“ wieder ein Roman aus ihrer Feder auf meiner Leseliste und ich war echt total gespannt darauf.
Das Cover und auch der Klappentext haben mich sehr neugierig gemacht. Also habe ich mir das eBook auf den Reader geladen und dann ging es auch schon los mit dem Lesen.

Ihre handelnden Charaktere hat die Autorin hier in diesem Roman sehr gut gezeichnet. Ich konnte sie mir anhand ihrer Beschreibungen sehr gut vorstellen und auch die Handlungen waren für mich nachzuempfinden.
So traf ich hier auf Violett, die mir echt auch gefallen hat. Sie ist die Tochter von Mitchell Ferguson und soll in der Familienfirma CEO werden. Allerdings ist dies ein Männerjob und das sehen auch ihre Kollegen so. Mir hat es wirklich gut gefallen wie tough Violett ist und wie sie sich durchbeißt.
Dann ist da noch Jackson, genannt Jax, den ich ebenfalls richtig gerne mochte. Gerade zu Anfang fand ich es echt schlimm das er nur auf seine Hautfarbe und Abstammung reduziert wird. Er ist erfolgreich mit seinem Restaurant und das zeigt anderen wer er wirklich ist. Ich fand Jax einfach klasse, er hat sich hier nach und nach wirklich in mein Leserherz geschlichen.

Weiterhin gibt es neben den genannten Protagonisten noch Nebencharaktere, die sich ebenfalls richtig gut in die hier vorhandene Geschichte einfügen. Die Autorin hat dies in meinen Augen richtig gut gelöst, sie wirkten auf mich ebenfalls sehr gut vorstellbar.

Der Schreibstil der Autorin ist total gut zu lesen. Ich kam so locker und flüssig durch die Seiten hindurch und konnte dem Geschehen wirklich sehr gut folgen sowie auch alles nachempfinden.
Die Handlung selbst konnte mich dann auch echt gut für sich gewinnen. Der Leser bekommt eine emotionale Geschichte, die total zum Wohlfühlen einlädt, geboten.
Doch es sind eben nicht nur die Emotionen und Gefühle die mich abgeholt haben, sondern auch die Dinge, die sonst angesprochen werden. So geht es hier auch um Feminismus, Diversität und auch Rassismus, was wirklich gut zum Leser transportiert wird. Die Mischung ist es die einfach die hier so gut zusammenpasst und mir echt total gefallen hat.

Das Ende ist dann in meinen Augen sehr gut gelungen. Ich empfand es als passend zur Gesamtgeschichte gehalten, es macht alles rund und hat mich dann eben wieder zufrieden in die Realität zurück entlassen.

Insgesamt gesagt ist „Wild Dreams: Jetzt und für immer“ von Melanie Lane ein Roman der mich echt total gut für sich eingenommen und dann auch unterhalten hat.
Sehr gut gezeichnete Charaktere, ein angenehm zu lesender Stil der Autorin und eine Handlung, die ich als emotional empfunden habe und deren Themen ebenso richtig wichtig sind, haben mir klasse Lesestunden beschert und mich so dann auch überzeugt.
Wirklich zu empfehlen!

Nach oben scrollen