Browsing Tag:

Zeitreiseroman

    Gelesen: “Ewig durch die Zeit (Die Ewig-Saga 1)” von Sheila Reynolds

    Posted in Rezension by

    Format: Kindle Edition
    Dateigröße: 1508 KB
    Seitenzahl der Print-Ausgabe: 341 Seiten
    Verlag: Dark Diamonds (28. Juni 2018)
    Sprache: Deutsch

    **Wenn du und der Mann deines Herzens euch schon Jahrhunderte kennt – aber nichts davon wisst…**
    Liebe auf den ersten Blick? Daran glaubt die junge Studentin Olivia nicht. Doch bei einer peinlichen Ausrutschaktion in der Uni-Cafeteria stürzt sie buchstäblich in die Arme eines unglaublich heißen Typen. Merkwürdigerweise hat sie das Gefühl, den hinreißenden Mann mit den moosgrünen Augen schon einmal gesehen zu haben, kann sich aber nicht an ihn erinnern. Kurz darauf ereignen sich seltsame Dinge. Olivias Bewusstsein beginnt in andere Zeiten zu reisen, wo sie immer wieder den Mann aus der Cafeteria trifft: Gavin. Und immer sind sie ein Paar. Zugleich taucht auf dem Campus ein unheimlicher Verfolger auf, der ihnen nachstellt. Um der Bedrohung zu entkommen und ihre Liebe zu retten, müssen Olivia und Gavin tief in der Vergangenheit forschen…
    (Quelle: Dark Diamonds) Continue reading

    26. Juli 2018

    Gelesen: “Zeitenliebe: Zwei Leben für eine Liebe (Band 3)” von Ewa A.

    Posted in Rezension by

    Format: Kindle Edition
    Dateigröße: 1823 KB
    Seitenzahl der Print-Ausgabe: 265 Seiten
    Verlag: Dark Diamonds (31. Mai 2018)
    Sprache: Deutsch

    Manchmal muss man durch die Zeit reisen, um die wahre Liebe zu finden…
    **Über eine Liebe, die alles übersteht**
    Die willensstarke Elda lässt sich nicht leichtfertig von ihren Überzeugungen abbringen. Auch nicht von dem charismatischen Eddie von Gerwulf, in dem sie nichts als einen klassischen Aufreißer sieht, der sie mit seinen Sprüchen bloß um den Finger wickeln will. Doch dann erzählt Eddie ihr von einem geheimnisvollen Familienerbstück, das ihm gezeigt hat, dass Elda und er vor vielen Jahrhunderten ein Liebespaar waren. Elda kann ihm nicht glauben, aber ihr bleibt nur eine Möglichkeit, um zu erfahren, ob seine Geschichte wahr ist: Mutig legt sie den Armreif an und findet sich plötzlich tatsächlich in einer anderen Zeit wieder. Jedoch ist alles ganz anders als erwartet, selbst Eddie…
    (Quelle: Dark Diamonds) Continue reading

    27. Juni 2018

    Gelesen: “Auf ewig mein: Time School Band 2” von Eva Völler

    Posted in Rezension by

    Achtung:
    Dies ist der zweite Teil der Trilogie!
    Die Rezension kann Spoiler enthalten!

    Gebundene Ausgabe: 368 Seiten
    Verlag: ONE by Lübbe (23. Februar 2018)
    Sprache: Deutsch
    ISBN-10: 384660058X
    ISBN-13: 978-3846600580
    Vom Hersteller empfohlenes Alter: 14 – 17 Jahre

    Neue Herausforderungen für Anna und Sebastiano! Ein Unbekannter hat die Zeitmaschine gestohlen und im Jahr 1873 rund um die Welt neue Portale geschaffen. Menschen aus der Zukunft drohen so, für immer in der Kolonialzeit zu stranden.
    Der Fremde verstrickt Anna gegen ihren Willen in ein teuflisches Spiel, bei dem sie und ihre Freunde von der Time School eine historische Reise rund um die Welt machen und die Portale schließen müssen – in achtzig Tagen! Gewinnen sie, bekommen sie die Zeitmaschine zurück. Scheitern sie, ist nicht nur das Spiel verloren. Denn dann erwartet auch Sebastiano ein schreckliches Schicksal …
    (Quelle ONE)


    Bereits mit dem ersten Band der „Time School“ – Trilogie konnte mich Eva Völler begeistern. Nun durfte ich auch Band 2 „auf ewig mein“ lesen und war entsprechend auch sehr gespannt darauf.
    Das Cover ist dieses Mal in einem Pastellton gehalten und passt perfekt zu Band 1. Und der Klappentext machte mich sehr neugierig, also habe ich mich auch rasch ans Lesen gemacht.

    Die handelnden Charaktere sind zum großen Teil bereits sehr gut bekannt aus Teil 1. So trifft man als Leser natürlich wieder auf Anna und Sebastiano. Beide entwickeln sich enorm weiter, man lernt hier noch ganz andere Seiten und Sichtweisen auf die beiden kennen.
    Doch es gibt nicht nur alte Bekannte, auch neue Charaktere tauchen auf. Diese fügen sich sehr gut ins Geschehen ein und bringen ganz neue Dinge mit hinein.

    Der Schreibstil der Autorin ist klasse. Ich mochte ihn schon immer, Eva Völler schafft es immer wieder aufs Neue mich in ihren Bann zu ziehen. Ich war gefesselt, bin flüssig durch die Seiten gekommen und musste einfach immerzu wissen was weiter passiert.
    Geschildert wird das Geschehen zum großen Teil wieder aus der Sichtweise von Anna. Ab und an gibt es zudem Tagebucheinträge oder auch kurze Berichte, sie sorgen für Abwechslung.
    Die Handlung ist sehr spannend aufgebaut. Das Ende von Band 1 hat den Leser ja neugierig zurückgelassen und diese Neugier bleibt hier erhalten. Man sollte Band 1 auch vorher gelesen haben, da sonst die Zusammenhänge nicht unbedingt klar werden.
    Ich empfand dieses Geschehen hier wieder spannend und auch richtig faszinierend. Immer wieder weiß Eva Völler mich zu überraschen und ja vor allem auch zu unterhalten.
    Die gebotene Mischung, Altes mit Neuem zu verbinden, ist hier sehr gut umgesetzt, dadurch erhält das Buch mit seiner Geschichte einen ganz eigenen Charme, der mich immer wieder aufs Neue begeistert hat.

    Das Ende hat mich überrascht, es ist spannend und emotional gehalten. Es bleibt zudem einiges offen, so dass man sich bereits jetzt auf das Finale im Herbst freuen kann. Ich bin echt gespannt wie es ausgeht.

    Kurz gesagt ist „Auf ewig mein: Time School Band 2“ von Eva Völler ein wirklich gelungener zweiter Teil der Trilogie.
    Sehr gut beschriebene Charaktere, zum Teil bereits bekannt mit einer tollen Entwicklung, zum Teil aber auch neu dazugekommen, ein flüssig mitreißender Stil der Autorin und eine Handlung, die ich spannend, abwechslungsreich und sehr faszinierend empfunden habe, haben mir wunderbare Lesestunden beschert und mich überzeugt.
    Absolut zu empfehlen!

     

    Rezension Band 1
    “Auf ewig dein: Time School”

    16. März 2018

    Gelesen: “Zeitenliebe: Zwei Seelen in einem Herz (Band 2)” von Ewa A.

    Posted in Rezension by

    Format: Kindle Edition
    Dateigröße: 1827.0 KB
    Seitenzahl der Print-Ausgabe: 470 Seiten
    Verlag: Dark Diamonds (25. Januar 2018)
    Sprache: Deutsch

    Weitere Informationen bei Amazon
    Das Buch beim Verlag
    Dark Diamonds bei Facebook
    Die Autorin bei Facebook


    Eine arrangierte Ehe im tiefsten Mittelalter

    **Über eine Liebe, die alles überwindet**
    Die bildhübsche Erzherzogin Helena Maria von Thanen wird ungefragt einem der begehrtesten Junggesellen ihres Landstrichs versprochen. Was erst wie ein wahrgewordener Traum erscheint, kehrt sich jedoch bald ins Gegenteil um. Der sonst so gütige Frauenheld Alexander von Gerwulf hat für seine Braut nichts als Hass übrig und entflieht ihrer Gegenwart, sooft er kann. Dass er durch politische Machenschaften ausgerechnet mit der Frau verheiratet sein muss, die für den Tod seines Bruders Nickolas verantwortlich ist, raubt ihm nachts den Schlaf und tagsüber den Verstand. Doch dann beginnen sich rund um die Burg einige ungewöhnliche Vorfälle zu häufen, die alles in ein anderes Licht tauchen und Gefühle aufkommen lassen, wo man sie kaum vermutet hätte…
    (Quelle: Dark Diamonds)

    Bereits Band 1 der „Zeitenliebe“ aus der Feder von Ewa A. hat mich richtig begeistert. Nun ist Band 2, der den Titel „Zeitenliebe: Zwei Seelen in einem Herz“ erschienen und ich war richtig gespannt wohin mich die Reise hier wohl führen würde.
    Das Cover hat mich sehr angesprochen und der Klappentext machte mich neugierig. Also habe ich mich rasch ans Lesen gemacht.

    Von den Charakteren warn ich auch dieses Mal sehr angetan. Wenn man Band 1 bereits kennt, dann hatte man bereits das Vergnügen mit dem Protagonisten Alexander. Er ist ein toller Typ, der mir sehr gut gefallen hat. Alexander ist etwas ruppig von der Art her, das liegt aber an der Zeit in der man ihm hier begegnet. Trotzdem ich fand ihn klasse, auch wenn er doch auch ziemlich stur gezeichnet ist.
    Helena ist eine tolle Frau. Ich habe mit ihr mitgelitten, sie ist so klasse, so stark, musste sie doch schon so einiges durchmachen. Trotzdem aber ist sie gefühlvoll und ein toller Mensch.

    Auch die anderen Charaktere der Geschichte hier sind wirklich toll gezeichnet. Man kann sie sich gut vorstellen und von den Handlungen her war es nachvollziehbar.

    Der Schreibstil der Autorin ist sehr gut zu lesen. Ich mochte ihn bereits im ersten Teil sehr, auch hier bin ich wieder flüssig durch die Geschichte gekommen.
    Die Handlung empfand ich als sehr spannend. Man kann das Buch auch gut ohne Vorkenntnisse des 1. Bandes lesen, die Geschichten sind abgeschlossen.
    Hier ist nichts wirklich einfach, wir befinden uns immerhin im Mittelalter und das ist nicht gerade frauenfreundlich. Ewa A. hat dies richtig toll ins Geschehen eingearbeitet und es wird glaubhaft rübergebracht.

    Das Ende empfand ich als überraschend. Ich habe es mich kommen sehen. Mir hat es wirklich gut gefallen, es passt sehr gut und macht die Gesamtgeschichte hier rund.

    Alles in Allem ist „Zeitenliebe: Zwei Seelen in einem Herz (Band 2)“ von Ewa A. ein zweiter Teil, der mich wieder richtig gut unterhalten hat.
    Sehr gut gezeichnete Charaktere, ein flüssig zu lesender angenehmer Stil der Autorin sowie eine Handlung, die man auch ohne Vorkenntnisse lesen kann und die sich spannend und sehr interessant entwickelt, haben mich richtig begeistert und machen einen total Freude beim Lesen.
    Wirklich zu empfehlen!

     

    Rezension Teil 1
    “Zeitenliebe: Nur zu zweit sind wir eins”

     

    16. Februar 2018

    Gelesen: “Forever 21: Vor uns die Liebe” von Lilly Crow

    Posted in Rezension by

    Achtung:
    Dies ist Teil 2 der Dilogie!
    Die Rezension kann Spoiler enthalten!

    Gebundene Ausgabe: 304 Seiten
    Verlag: ONE ein Imprint der Bastei Lübbe AG (26. Oktober 2017)
    Sprache: Deutsch
    ISBN-10: 3846600555
    ISBN-13: 978-3846600559
    Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 14 Jahren
    Originaltitel: Forever 21

    Weitere Informationen bei Amazon
    Das Buch beim Verlag
    Der Verlag bei Facebook


    Fortsetzung der spannenden Zeitreise-Geschichte Forever 21 – Zwischen uns die Zeit.
    Ava und Kyran haben sich gefunden. Und doch scheint ihre Liebe keine Zukunft zu haben. Noch immer ist Ava dazu verdammt, durch die Zeit zu reisen, um Liebende zusammenzubringen. Und Kyran? Der hat zwar herausgefunden, wie er Ava folgen kann, allerdings zahlt er dafür einen schrecklichen Preis: Mit jedem Zeitsprung verliert er kostbare Lebenszeit. Das ist jedoch nicht das einzige Hindernis, das den Liebenden im Weg steht. In ihrem alten Leben hat Ava eine schwere Schuld auf sich geladen, die auch Kyran betrifft. Die Schicksale der beiden sind untrennbar miteinander verbunden – doch was wird geschehen, wenn Ava Kyran die Wahrheit über ihre Vergangenheit erzählt?
    (Quelle: ONE)

    Bereits mit Teil 1 der Dilogie konnte mich Lilly Crow richtig gut unterhalten. Daher war ich auch sehr gespannt auf „Forever 21. Vor uns die Liebe“ aus ihrer Feder.
    Das Cover empfand ich als passend, man kann die Reihenzugehörigkeit sehr gut erkennen. Und auch der Klappentext versprach mir tolle Lesestunden.

    Die Charaktere waren mir bereits gut bekannt aus Band 1. Ich war richtig neugierig darauf wie es mit ihnen hier weitergehen würde.
    Ava macht eine enorme Entwicklung durch. Die Fehler ihrer Vergangenheit bereut sie sehr. Allerdings ein paar Dinge fehlten mir bei Ava dann doch. Hier hätte die Autorin noch mehr rausholen können.
    Kyran ist ein Charakter, den ich sehr gerne mochte. Er verhält sich immer gut, behält einen kühlen Kopf. Das gefiel mir gut bei ihm, genauso wie seine Entwicklung, die er hier durchmacht.

    Nicht nur die beiden Protagonisten haben mir sehr gut gefallen. Auch die Nebenfiguren sind der Autorin sehr gut gelungen. Ich konnte sie mir wirklich gut vorstellen und die Handlungen nachvollziehen.

    Der Schreibstil der Autorin war mir ja schon gut bekannt. Ich habe mich wieder richtig gut gefühlt beim Lesen, konnte richtig gut und problemlos folgen.
    Geschildert wird das Geschehen aus den Sichtweisen von Ava und Kyran. Für beide hat die Autorin die personale Erzählperspektive verwendet. Man schaut also von oben hinab und behält so den vollen Überblick.
    Die Handlung setzt genau da an wo Band 1 aufgehört hat. Daher sollte man diesen auch gelesen haben bevor man zu diesem Teil hier greift.
    Es gibt auch hier wieder wechselnde Schauplätze, alle samt sind sie toll beschrieben. Ich empfand das Geschehen hier auch als wirklich spannend gehalten. Die Spannungskurve bleibt auch konstant bis zum Ende des zweiten Bandes erhalten und auf hohem Niveau.
    Die Idee hinter dieser Geschichte hier ist richtig toll. In Band 1 hatte ich noch kleinere Probleme, diese wurden hier im zweiten Teil ausgemerzt.

    Das Ende ist rundum gelungen. Es passt in meinen Augen sehr gut zur hier erzählten Geschichte, macht sie rund und schließt die Dilogie am Ende richtig gut ab.

    Kurz gesagt ist „Forever 21. Vor uns die Liebe“ von Lilly Crow ein Dilogieabschluss, den ich als sehr gelungen empfand.
    Sehr gut beschriebene Charaktere, ein leicht und flüssig zu lesender Stil der Autorin sowie eine Handlung, die direkt an Band 1 ansetzt und die ich als interessant und spannend empfunden habe, haben mir wunderbare Lesestunden beschert und mich begeistert.
    Absolut zu empfehlen!

     

    Rezension Teil 1
    “Forever 21. Zwischen uns die Zeit”

     

    25. Januar 2018