Gelesen: „Slayers – Die Nacht mit dir (Slayers-Hockey-Reihe 1)“ von Mira Lyn Kelly

Format: ePub
Dateigröße: ‎2307 KB
Herausgeber: LYX.digital (1. Dezember 2022)
Seitenzahl der Print-Ausgabe: ‎276 Seiten
Sprache: ‎Deutsch

Die Frau, die er nicht vergessen konnte, ist die Schwester seines größten Rivalen im Team!
Vaughn ist neu im Team der Slayers und hat ein Problem: Nicht genug, dass er mit seinem Team-Captain nicht auskommt – nun hat sich auch noch herausgestellt, dass die Frau, mit der er vor einigen Monaten eine unvergessliche Nacht verbracht hat, dessen Schwester Allie ist. Die Anziehungskraft zwischen ihnen ist genauso stark wie damals, doch Vaughn weiß, dass er seinen Platz im Team gefährden würde, wenn er sich auf eine Beziehung einlässt. Auch Allie steht vor einem Dilemma. Zwar sieht sie überhaupt nicht ein, warum sie auf das Ego ihres Bruders Rücksicht nehmen soll, doch sie hat sich geschworen, niemals die Frau eines Profi-Spielers zu werden – zu gut kennt sie die Probleme, die das mit sich bringen kann. Doch die Leidenschaft zwischen ihnen ist zu stark und die Gefühle, die sie bald verbindet, lassen sich nicht mit Vernunft zähmen.
(Quelle: LYX)

Die Autorin Mira Lyn Kelly war mir bisher noch unbekannt. Nun also stand mit „Slayers – Die Nacht mit dir“ mein erster Roman von ihr auf meinem Leseplan und ich war sehr gespannt auf den ersten Band der „Slayers-Hockey-Reihe“.
Das Cover hat mir sehr gut gefallen und der Klappentext versprach mir tolle Lesestunden. Daher habe ich mir das eBook geladen und dann ging es auch schon direkt mit Lesen los.

Die handelnden Charaktere sind der Autorin sehr gut gelungen. Ich konnte sie mir sehr gut vorstellen und die Handlungen waren auch gut nachzuempfinden.
So traf ich hier auf Allie, die mir sehr gut gefallen hat. Sie ist eine tolle junge Frau, die ziemlich selbstbewusst rüberkommt. Zum Ende wird sie vielleicht etwas nervig, doch die meiste Zeit mochte ich sie gerne.
Dann ist da noch Vaughn, der zugegeben etwas mürrisch ist. Dadurch wirkte er zunächst eher unsympathisch, doch mit der Zeit hat sich das geändert. Je mehr ich über ihn erfahren habe desto besser konnte ich ihn dann doch leiden.

Neben den Protagonisten gibt es noch Nebencharaktere, die sich ebenso wirklich sehr gut in die Geschichte integrieren. Mir hat die geschaffene Mischung doch sehr gut gefallen.

Der Schreibstil der Autorin ist wirklich total gut zu lesen. Ich kam locker und flüssig durch die Seiten hindurch und konnte dem Geschehen so auch gut folgen.
Geschildert wird das Geschehen aus den Sichtweisen der beiden Protagonisten Allie und Vaughn. Die Autorin nutzt die Ich-Perspektive, die in meinen Augen hier auch richtig gut passt.
Die Handlung selbst konnte mich dann auch sehr gut einnehmen. Ich konnte die Emotionen und Gefühle sehr gut nachempfinden, es passt hier wirklich sehr gut zusammen. Den Leser erwartet hier eine Sports-Romance, Hockey als zentrale Sportart. Ich muss zugeben, so wirklich mein Favorit ist es nicht. Doch das tut dem Lesespaß hier keinen Abbruch, denn die Lovestory konnte mich eben doch gut unterhalten.

Das Ende passt in meinen Augen sehr gut zur Gesamtgeschichte. In meinen Augen macht es hier alles gut rund und hat mich zufrieden aus der Geschichte entlassen

Insgesamt gesagt ist „Slayers – Die Nacht mit dir“ von Mira Lyn Kelly ein Roman, der mich bis auf so ein paar kleinere Dinge doch gut eingenommen hat.
Sehr gut gezeichnete Charaktere, ein angenehm zu lesender Stil und eine Handlung, die emotional und mit einigem Gefühl daherkommt, haben mir unterhaltsame Lesestunden beschert.
Durchaus lesenswert!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und erkläre mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten einverstanden.

Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.